Denkt man an ein Wintersemester in Finnland, assoziiert man Dunkelheit und Kälte damit. Zumindest tat das der Großteil der Menschen, denen ich erzählte, für die zweite Hälfte des Jahres in den hohen Norden zu gehen. Zuerst einmal sind das nicht die einzigen Pluspunkte, mit denen Finnland aufwarten kann (ja, ich mag die dunkle und kalte Jahreszeit). Viel mehr jedoch sind eine niedrige Temperatur und ein Mangel an Sonnenlicht die perfekten Voraussetzungen, um Nordlichter in Finnland zu sehen.

 

Nordlichter auf Hailuoto

Das erste Mal konnte ich dieses Naturschauspiel Anfang September auf der Insel Hailuoto beobachten. Ich hatte definitiv nicht damit gerechnet, so früh schon Polarlichter zu sehen. Doch eine Übernachtung am Strand wurde durch dieses Ereignis komplementiert. Mein Herz machte Riesenhüpfer, so wie ich selbst, weil ich nicht glauben konnte, tatsächlich Nordlichter zu sehen.

Den Bericht über meine gesamte 2-tägige Wanderung auf Hailuoto könnt ihr hier nachlesen.

Nordlichter gesehen am Strand Hailuotos
Nordlichter in Oulu

Das zweite Mal wurde ich direkt in Oulu überrascht. Es war Anfang November. Wir waren gerade dabei, im Studentenheim Sushi zu machen, als Adrien ins Zimmer rannte und rief: “Polarlights! Come on, guys, there are polarlight outside RIGHT NOW!!” Wir stürmten alle auf den Balkon und tatsächlich: Direkt über uns fing der Himmel plötzlich an in einem satten Grün zu erstrahlen. Diese Nordlichter waren wesentlich intensiver als jene auf Hailuoto. Ich verzichtete bewusst darauf, meine Kamera zu holen, um den Ausblick so richtig zu genießen.

Um Mitternacht nach dem Essen beschloss ich, schlafen zu gehen, als ich plötzlich eine Nachricht erhielt, ich solle sofort vor die Tür kommen, da die Nordlichter wieder zu tanzen begonnen hatten. Diesmal packte ich meine Kamera und mein Stativ ein und mit den Rädern fuhren wir mit einem Affenzahn in Richtung des Strands Nallikari. Dort erwartete uns allerdings der Rauch der nahen Fabrikgebäude. Als sich der Wind jedoch drehte, da sahen wir es: Ein langes, grünes Band, das sich über den gesamten Himmel erstreckte.

Fotos machte ich allerdings erst auf dem Heimweg, als die Nordlichter direkt über unseren Köpfen tanzten. Schnell, elegant und zum Greifen nahe. War für ein Start in meine Geburtstagwoche!

Nordlichter Anfang November über Oulu
Nordlichter Anfang November über Oulu
Nordlichter in Hetta, Lappland

Als ich meinen Geburtstag Mitte November in Hetta in Lappland feierte, kam die Überraschung: Nordlichter. Wenn auch dieses Mal nur sehr schwach und teilweise hinter einer Wolkendecke versteckt. Nordlichter in Finnland auf einem zugefrorenen, verschneiten See zu sehen, ist dennoch etwas, das man nicht alle Tage erlebt. Wir befanden uns mitten im Nirgendwo in einem wunderschönen Mökki (einem finnischen Ferienhaus) und der Tag hätte für mich nicht perfekter enden können.

Nordlichter Mitte November über Hetta in Lappland
Und wieder Nordlichter in Oulu

Anfang Dezember waren die Prognosen für Nordlichter gut und auch die Wolken sollten Oulu in dieser besagten Nacht Großteils fern bleiben. Also packten Domonik, Moni und ich unsere Kameras ein, mummelten uns dick in mehrere Schichten Gewand (es hatte immerhin -10°C) und machten uns auf den Weg zu einem etwas abgelegeneren und unbeleuchteten Strand am Rande Oulus. Die Nordlichter waren in dieser Nacht zwar nicht so klar, wie im November, wir waren dennoch mit dem uns gebotenen Naturschauspiel mehr als zufrieden.

Nordlichter Anfang Dezember am Strand Oulus
Ein Foto vom Mittelpunkt eines starken Nordlichts
Nützliche Informationen zum Thema Nordlichter in Finnland
  • Die Vorhersage zu den Nordlichtern habe ich mir über die Homepage Aurora Service und die App Polartlicht Vorhersage geholt.
  • Mit der Zeit lernte ich, nicht zu 100% auf diverse Vorhersagen zu vertrauen. Oft war die Wahrscheinlichkeit hoch, aber kein einziges Licht zeigte sich am Himmel. Oder die Wahrscheinlichkeit lag bei gerade einmal 12% und plötzlich tauchten am Nachthimmel Polarlichter auf.
  • Laut Gesprächen mit den Einheimischen, wird die Chance, Nordlichter in Finnland zu sehen, größer, sobald es dunkler und kälter wird.
  • Wer Nordlichter angemessen ablichten will, braucht dafür unbedingt ein Stativ! Die richtigen Einstellungen für die Kamera finden sich auf diversen Blogs wie z.B. hier auf Happy World.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare